Dachziegel, Elektrik, Sanitär und Netzwerk

Vorgestern (Dienstag) waren wir nachmittags mal wieder vor Ort, um uns den Fortschritt anzuschauen.

Kaum am Bauplatz angekommen sprang sofort das (einseitig) gedeckte Dach in die Augen. Hatten wir doch „weinrot“ bestellt und auch bei den Architekten begutachten können, hatten wir dennoch ein viel helleren Ton im Gedächtnis. Das nun sehr dunkle Dach gefällt uns aber sehr gut, eigentlich hätten wir ein schwarzes Dach bevorzug, aber das gibt der B-Plan leider nicht her.

IMG_6345

Auch im Haus hatte sich einiges getan. Sowohl der Elektriker als auch die Kollegen von der Sanitär-Firma waren fleißig und haben dutzende Meter an Rohren, Kabeln etc. verlegt.

IMG_6352 IMG_6351 IMG_6350 IMG_6349 IMG_6354 IMG_6353 IMG_6355 IMG_6356

Unseren Besuch wollten wir aber auch für ein paar Tätigkeiten unsererseits nutzen. Da das Angebot des Elektrikers über 635€ für 5 Netzwerkdosen zzgl. 414€ für ein Patchfeld zu teuer war, haben wir dies selber in die Hand genommen. Per Express 300m Cat6 Kabel zum Preis von 80€ bei Amazon bestellt und diese mühevoll in 2,5h durch die Wände gezogen, bevor diese beplankt werden.

IMG_6342 IMG_6344

Gestern und heute kamen endlich auch die Türen, bevor morgen der Estrich gegossen wird und das Innere des Hauses für mindestens 3 Tage zum Sperrgebiet erklärt wird. Am kommenden Dienstag werden wir sicherlich den nächsten großen Fortschritt begutachten können!

Wir sind gespannt!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Dachziegel, Elektrik, Sanitär und Netzwerk

  1. Inge sagt:

    Habt ihr einen Kabel- bzw
    StromverlegePlan für euer Haus? Wenn nein, dann lasst ihn euch unbedingt geben. Viel Glück weiterhin und liebe Grüsse Inge 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *