Unser Haus

Unser Haus basiert auf dem Modell „SH 142“ der Firma Scanhaus. Im Folgenden findet ihr Bilder der Rohversion dieses Modells:

Die Basisversion, die als Grundlage für unsere Planung diente

Die Basisversion, die als Grundlage für unsere Planung diente

Grundriss des SH 142 Variante B

Grundriss des SH 142 Variante B

 

Für unser Traumhaus wurden einige Dinge an dieser Variante geändert. Unter anderem kamen hinzu:

  • Erker im Wohnzimmer (EG)
  • Satteldachgaube (OG)
  • Zusätzliche Dusche im WC (EG)

Letzendlich ergaben sich somit folgende Grundrisse für unsere beiden Geschosse:

Der finale Grundriss unseres Erdgeschosses inkl. Erker

Der finale Grundriss unseres Erdgeschosses inkl. Erker

Der finale Grundriss unseres Obergeschosses inklusive Gaube

Der finale Grundriss unseres Obergeschosses inklusive Gaube

2 Kommentare zu Unser Haus

  1. Michael Kambrenger sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte gerade ein Scanhaus SH 122 X classic-line kaufen (Baujahr 2008). Nun habe ich ein Problem und bin auf ihre Seite gestoßen. Es wäre schön, wenn Sie mir weiterhelfen können!
    Ich habe bedenken wegen der Tragfähigkeit der Innenwände.
    Diese sind (außer in der Küche, die ist schon drinnen) lediglich einfach beplankt und aus Gipsbeton.
    Kann man denn sagen welche Lasten (Bilder, Flurgarderobe oder auch schwere Bücherregahle) die Wäne mindestens tragen und wie dick die Wände eigentlich sind?
    Scanhaus teilte mir auf Nachfrage mit, eine Flurgarderobe und auch einen Spiegel könnenn mit Hohlraumdübeln aufgehangen werden. Das sei kein Problem. Lediglich schwere Bücherregahle müssten mit Metallspreizbügeln aufgehangen werden. Und da müsse ich sehen, wieviel dieser Dübel ich pro qm benötige. Das müsste (!) gehen.
    Das hörte sich so an, also ob ich alles dranhängen kann, wenn nur genügend Dübel gesetzt werden. Aber die Wand muss doch eine Belastungsgrenze haben und die will man doch nicht ausreizen. Können Sie mir dazu mehr sagen, welche Erfahrungen sie haben? Ich möchte ja nicht, dass mir die Wand auseinanderbricht.
    Ich bedanke mich schon im Voraus für Ihre Mühen!
    Mit freundlichem Gruß
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *